Unternehmen Sprinz am Standort Grünkraut-Gullen
 

Joh. Sprinz GmbH & Co. KG – ein Unternehmen mit Geschichte

SPRINZ Unternehmensgeschichte GeschichteUndFakten web

Die heutige Joh. Sprinz GmbH & Co. KG wurde 1886 gegründet und gilt als ein traditionsreiches, mittelständisches und inhabergeführtes Familienunternehmen.

Das Unternehmen hat sich vom einstigen Kolonialwarenhändler über den Glasgroßhandel zu einem Komplettanbieter rund um den Werkstoff Glas etabliert.

Mit seinem ersten LKW, einem Opel-Blitz, lieferte das Unternehmen Johann SPRINZ bereits 1948 pro Tag 1,5 Tonnen Glas aus. Heute werden täglich rund 110 Tonnen Rohglas zu Duschabtrennungen, Glastüren, Trennwandsystemen, Außenfassaden oder anderen hochwertigen Spezialglas-Produkten verarbeitet. Damit ist SPRINZ einer der führenden Glasverarbeiter in Deutschland. In der vierten Generation arbeitet und lebt das 1886 gegründete Familienunternehmen mit Glas und vereint so „Erfahrung mit Innovation und Hightech mit Handwerk“.

Hinter dieser Philosophie stehen heute rund 380 Mitarbeiter in den Werken am Firmensitz in Grünkraut bei Ravensburg. In den Bereichen Sanitärausstattung, Bauelementehandel, Innen- und Außenarchitektur, Gebäudeglas/Isolierglas, Küchenwelt aus Glas sowie der Ausstellung Glaswelt wird Made in Germany von der Idee über die Entwicklung bis zur Produktion gelebt. Dies garantiert dem Kunden gleichbleibend hohe Qualität sowie Flexibilität, unverwechselbare und innovative Produkte, schönes Design, inspirierende Lösungen, präzise Verarbeitung sowie maßgefertigte Sonderlösungen und schnellen, zuverlässigen Service.

Seit 2008 liefert der Firmenverbund mit der Glashütte Euroglas bei Magdeburg zusätzlich höchste Rohglas-Qualität. Von den Rohstoffen über die erste eigene Idee bis hin zur Entwicklung und Produktion stammt alles aus einer Hand und ist Made in Germany.

SPRINZ fertigt Einscheibensicherheitsglas, Verbundsicherheitsglas sowie Isolierglas und veredelt dieses Glas mit Motiven, Dekoren oder rutschhemmenden sowie wasserabweisenden Oberflächen. Eine Spezialität ist der hochwertige keramische Siebdruck auf Glas, mit dem aufwändige Farben und Motive realisiert werden. Beim keramischen Siebdruck auf Glas im Vierfarbsatz und Fotoqualität ist SPRINZ deutschlandweit der einzige Anbieter.

Die Glasprodukte finden in der Innen- und Außenarchitektur Verwendung. So bietet SPRINZ zum Beispiel eine umfangreiche Produktpalette für den Sanitärbereich an mit Echtglasduschen, Waschplätzen, Spiegeln, Glasheizungen, Heizkörperverkleidungen und Trennwandsystemen. Der Schwerpunkt liegt bei rahmenlosen Echtglasduschen mit oberflächenbündigen Beschlägen. Bereits 1997 hat SPRINZ den innen bündigen Beschlag für Duschabtrennungen in sein Programm aufgenommen. Diese Beschlagtechnik, die schnelle und einfache Reinigung garantiert, hat sich in den letzten Jahren zum Standard entwickelt.

Design und Innovation zeichnen alle Glasprodukte aus. Der iF Design Award, der Plus X Award, der Design Plus-Preis und die Nominierung zum Designpreis der Bundesrepublik Deutschland sind Auszeichnungen, die SPRINZ in den letzten Jahren erhalten hat.

Das fest in der Region verwurzelte Unternehmen verkauft seine Markenprodukte deutschlandweit über den qualifizierten Fachhandel. Zugleich ist das mittelständische Unternehmen international ausgerichtet.
Einen besonderen Namen hat sich SPRINZ mit der Ausstellung Glaswelt geschaffen. Sie ist selbst lebendiges Beispiel für Glasanwendungen und gleichzeitig Zentrum für Innovationen und Seminare.

 

Geschichte

SPRINZ Geschichte Teaser web
2016

2016: 130-jähriges Firmenjubiläum

SPRINZ 2011 Isolierglasproduktion web
2011

2011: Bau und Inbetriebnahme der neuen Isolierglasproduktion

SPRINZ 2010 Luftaufnahme web
2010

2010: Kauf eines Nachbargrundstücks mit einem bestehenden Gebäude. Planung einer neuen Fabrik mit Hallen für Glaslager, Zuschnitt und einer vollautomatischen Isolierglasproduktion für Dreifachscheiben.

SPRINZ 2008 Euroglas web
2008

2008: Inbetriebnahme der Glashütte Euroglas in Osterweddingen bei Magdeburg im Firmenverbund mit weiteren Partnern.

SPRINZ Ausstellung Glaswelt Aussenansicht web
2005

2005: Eröffnung der 200 m² großen Ausstellung Glaswelt und Umzug der Firmenzentrale und der Bereiche Isolierglas, Glasbau und Handel an den jetzigen Standort Grünkraut.

SPRINZ Geschichte Teaser web
2004

2004: Inbetriebnahme eines vollautomatischen Zuschnittes für den SPRINZ Gesamtbedarf

SPRINZ 2002 Sprinter web
2002

2002: Einführung der ersten rahmenlosen Standardglasdusche Sprinter

Duschwanne Element Plus
2001

2001: Entwicklung der beidseitig oberflächenbündigen Beschlagtechnik SIRIUS für Duschabtrennungen. Neuaufnahme der Duschwanne ELEMENT sowie der Spiegelheizung MIROTHERM.

SPRINZ 2000 SprathermHeizkoerper web
2000

2000: Neuaufnahme des Glasheizkörpers SUPRATHERM

SPRINZ 2000 Sanitaergebaeude web
2000

2000: Fertigstellung des Sanitärgebäudes in Grünkraut-Gullen

SPRINZ Geschichte Teaser web
1999

1999: Kauf einer Glasbiegeanlage, um Gläser für Rundduschen in verschiedenen Formen und Radien zu biegen.

SPRINZ 1998 AdolfFischbach web
1998

1998: Im Alter von 88 Jahren verstirbt der Seniorchef Adolf Fischbach.

SPRINZ Geschichte Teaser web
1997

1997: Vorstellung der oberflächenbündigen Beschlagtechnik ZIRKON für Duschabtrennungen. Neuaufnahme der Produkte Spiegel & Licht und Waschtische AQUATEC.

Fotolia 81264070 Subscription XL web
1994

1994: Erweiterung der Produktpalette durch Verbundsicherheitsglas

SPRINZ 1990 ESG Duschabtrennungen
1990

1990: Die ersten Duschabtrennungen aus ESG

SPRINZ Geschichte Teaser web
1988

1988: Aufbau einer Siebdruckabteilung

SPRINZ 1985 Werbung NeuesZeitalter web
1985

1985: Ein neues Zeitalter bricht an: Entwicklung und Fertigung von Produkten, die vom Markt verlangt werden wie z.B. Glastüren, Türausschnitte, Treppen bis hin zur Duschabtrennung aus Sicherheitsglas.

SPRINZ Geschichte Teaser web
1983

1983: Kauf eines Grundstückes am jetzigen Firmensitz in Grünkraut-Gullen mit über 10.000 m² Fläche.

SPRINZ 1980 Neubau Goethestrasse web
1980

1980: Neubau des Verwaltungsgebäudes in der Goethestraße mit zusätzlicher Ausstellung, in der die ersten Produkte gezeigt werden.

SPRINZ Geschichte Teaser web
1973

1973: Aufbau einer Kunststofffensterproduktion als Alternative zum Holzfenster.

SPRINZ 1970 Marienplatz Haushaltswarengeschaeft web
1970

1970: Das Haushaltswarengeschäft SPRINZ

SPRINZ Geschichte Teaser web
1960

1960: Kauf eines Grundstückes in der Goethestraße 36 in Ravensburg. Bebauung des Grundstückes mit einer 1.000 m² großen Halle für den Glasgroßhandel.

SPRINZ 1920 Marienplatz web
1920

1920: Der Ravensburger Marienplatz

SPRINZ 1920 Marienplatz Kolonialwarengeschaeft web
Um 1920

Um 1920: Das Kolonialwarengeschäft SPRINZ

SPRINZ 1886 Gruendung web
1886

1886: Gründung eines Glashandelsgeschäfts auf dem Ravensburger Marienplatz durch Glasermeister Johann Sprinz. Spätere Erweiterung um Glas-und Porzellanwaren.

SPRINZ 1886 Zeitungsartikel web
1886

Zeitungsartikel aus dem Jahr 1886

Weitere MeilensteineWeniger Meilensteine
 
Glaswelt 2006 09A print52
Ausstellung

Auf 200 m2 präsentieren wir Ihnen in unserer Ausstellung attraktive Produkte und clevere Lösungen aus Glas. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 08:00 - 18:00 Uhr
Samstag 09:00 -12:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

mehr